- Die Swatthacken -
© Schnelsen-Archiv - Suhmweg 13 - 22457 Hamburg

Information

Ergänzungen und Veränderungen von bestehenden Themen der Schnelsen-Archiv Internetseite
werden ständig vorgenommen.

Nur neue Eintragungen und Aktivitäten des Schnelsen-Archivs werden hier unter "Aktuelles" angekündigt.
Letzte Änderung erfolgte am: 15.05.2022

Veranstaltung

Monat des Gedenkens - Eimsbüttel 2022
Radtour - Schnelsen in der Zeit von 1933 - 1945


Sonnabend, 21. Mai - 14:00 Uhr - Treffpunkt: P+R AKN Schnelsen
Begrenzte Teilnehmerzahl:
Anmeldung bis 19.Mai 2022, 10 Uhr > burmester@schnelsenarchiv.de
Teilnahmegebühr bzw. Spende: 10 €uro erwünscht

Im damals noch ländlich geprägten Schnelsen ergriffen die faschistischen Machthaber
vielfältige Maßnahmen zur Durchsetzung ihrer menschenverachtenden Ziele.
Stationen der Rundfahrt sind Orte, die an Schicksale von Verfolgten des Naziregimes erinnern, sowie Areale,
wo zivile Arbeitskräfte oder Kriegsgefangene Zwangsarbeit verrichteten, bzw. Stätten, an denen sich ihre
Wohnunterkünfte befanden. Thematisiert werden auch Beispiele von Mitgefühl und Solidarität, die manche
Ortsansässige den Opfern von Gewalt entgegenbrachten.


Veranstalter: VVN-BdA Eimsbüttel und Schnelsen-Archiv e.V.

LÖSCHI - ein Hamburger Feuerwehr-Maskottchen

Zum 75jährigen Bestehen der FF Schnelsen im Jahr 1978 verfügt die Feuerwehr über ihr Maskottchen "LOESCHI".
Hier handelt es sich um das kleinste Feuerwehrauto der Welt. Belegt durch die Zulassung 1961 wurde die BMW-Isetta in diesem Jahr 60 Jahre alt.
Das Schnelsen-Archiv hat diesen runden Geburtstag zum Anlass genommen, eine Broschüre über das bewegte Leben des Fahrzeuges zu veröffentlichen.


Erhältlich zum Preis von 5 €uro - nach Kontakt-Aufnahme beim Schnelsen-Archiv 040 / 5507755
oder bei
Frau Poser - DUO - Frohmestraße Nr.21
ab 11:00 Uhr
im Friseur Geschäft Kaminski - Frohmestraße Nr.11G ab 8:30 Uhr

Das Schnelsen-Archiv sucht Aufnahmen von Schülerlotsen und Circus-Vorstellungen


Wer stellt Aufnahmen zum Thema "Schülerlotsen" und Circus-Vorstellungen in Schnelsen
zum Einscannen zur Verfügung?

Wer kann helfen?


Gesucht werden Informationen über einen markanten
dänischen G I FIKSPUNKT
HØJDE MAERKE -


Höhenpunkt - Höhenmessung - Triangulationspunkt - Messung

Wo sind weitere Fixpunkte dieser Art in Schleswig-Holstein noch vorhanden?
Aufgestellt bzw. eingesetzt in der Zeit zwischen 1822 - 1864
Bitte melden Sie sich unter folgender E-Mail Adresse burmester@schnelsenarchiv.de

 

Gesucht wird die älteste Aufnahme eines Schulkindes mit Schultüte aus Schnelsen.


Dieser Brauch fand seinen Anfang in Sachsen und Thüringen Ende des 18.Jahrhunderts und
kam erst Anfang des 20.Jahrhunderts nach Norddeutschland.
Erst benannt als Zucker- bzw. Ostertüte, später als Schultüte,
um den Schulanfängern die Schule zu versüssen.

der kleine Gerhard S. wurde am 18.April 1928 in die Schule Frohmestraße eingeschult.

Gesucht wird der Zeitpunkt zur Einführung der "5 Tage-Woche" im Schuldienst der Schule Anna-Susanna-Stieg.


Belegbar ist, dass zum 1. April 1970, alle Hamburger Schulen abschließend die "5 Tage-Woche" im Schuldienst eingeführt haben.
Die Schule Anna-Susanna-Stieg hat mit großer Sicherheit aber bereits zwischen 1960 und 1963
die "5 Tage-Woche" eingeführt.
Der unterrichtsfreie Samstag wurde somit an dieser modernen Schule etwa 7 bis 10 Jahre früher eingerichtet,
als an den anderen Schulen in Hamburg. Wer kann diese "Tatsache" bestätigen?

 

Schnelsen Flagge

 

Jetzt gibt es eine Schnelsen Flagge mit dem Wappen des Ortes.
Zu bestellen direkt bei der Firma „everflag“ in allen Größen und verschiedenen Ausführungen nach Ihren Wünschen, mit dem Bestell-HinweisSonderanfertigung auf Kundenwunsch
„Schnelsen“ Flagge
Bitte klicken Sie hier: www.everflag.de
oder Telefon 02151 / 69394 Mo – Fr 9:00 – 18: 00 Uhr

,