© Schnelsen Archiv - Wolfgang Burmester - Suhmweg 13 - 22457 Hamburg

Archiv - Daten

Zugang / Nutzung:
Das Schnelsen-Archiv ist nach schriftlicher oder telefonischer Anfrage bei Herrn Wolfgang Burmester, Suhmweg 13, 22457 Hamburg, Telefon: 040 / 5507758, zugänglich. Herr Burmester recherchiert auch für die Besucher. Im Einzelfall können die Benutzer EDV-Ausdrucke erhalten. Fotografische Reproduktionen können angefertigt werden.

Öffnungszeiten:
Nach Absprache

Bestände:
Das Schnelsen-Archiv enthält Originale und Reproduktionen von Color, Schwarzweißabzügen sowie Postkarten, Luftaufnahmen, Plänen und Presseausschnitte zum Dorf und heutigen Stadtteil Schnelsen, teilweise auch zu den angrenzenden Stadtteilen und Gemeinden, sowie Niendorf, Eidelstedt, Bönningstedt, Ellerbek und Garstedt. Für die Presseausschnitte wurde das Pinneberger Tageblatt ab 1868 bis zum Anschluss Schnelsens an Hamburg im Jahre 1937 ausgewertet, die Artikel liegen abgeschrieben auf EDV vor. Eine umfangreiche Familienforschung der Bauern- und Handwerker- Familien von Schnelsen wird ständig ausgebaut und steht dem Benutzer zur Verfügung. Eine umfassende Höfe- Forschung, belegt durch Kontrakte, vom Ort Schnelsen ist ebenfalls vorhanden und ergänzt die Familienforschung hervorragend. Diverse Unterlagen zu anderen Themen wie Volkszähllisten sind vorhanden können im Einzelnen hier aber nicht aufgeführt werden, bitte fragen Sie nach.

Herkunft:
Presseausschnitte: siehe oben. Fotos: Ankauf auf Auktionen, Ankauf auf Sammlermärkten und Schenkungen aus Privatbesitz. Familienforschung: Kirchenbücher von Niendorf, Eppendorf, Rellingen und Quickborn. Unterlagen zur Höfe-Forschung: aus dem Landesarchiv Schleswig und dem Hamburger Staatsarchiv.

Alter:
Die Presseausschnitte reichen bis in das Jahr 1868, die Fotos bis in das Jahr 1899 und die Kontrakte zur Höfe-Forschung bis in das Jahr 1586 zurück.

Umfang:
Presseausschnitte: Anzahl unbekannt. Bildbestand: ca. 5000 Fotos, Familienblätter: ca. 3000 Familien. Höfe- Kontrakte: ca. 600 Verträge und weitere einzelne Dokumente zu anderen Themen.

Erschließung:
Das Bildmaterial ist nach Straßen sortiert und wird zurzeit digitalisiert, ein Register aller Straßennamen und- Umbenennungen liegt vor. Die Presseausschnitte sind in der Reihenfolge des Erscheinens gespeichert und durch EDV- gestütztes Register nach Themen wie z. B. Feuerwehr, Straßenbahn erschlossen. Weitere Themen werden über ein EDV gestütztes Register geführt und archiviert.