© Schnelsen Archiv - Wolfgang Burmester - Suhmweg 13 - 22457 Hamburg

Die außergewöhnlichen Wandbilder der Schule Frohmestraße,
aus der Zeit von 1947-1948


Der erste Rektor nach dem 2. Weltkrieg, Dr. Carl Schietzel, übernahm 1945 eine Schule mit teilweise zerstörten Fensterscheiben, sowie einer nicht funktionierender Heizung und ohne Heizmaterial. Außerdem waren für das Schulkollegium keine Lehrmaterialien wie Bücher und Hefte vorhanden, ein schwieriges Amt für einen Neuanfang einer Schule.
Luftschutzmauern aus der Kriegszeit mussten entfernt werden und kleinere Umbauten für einen Schulbetrieb waren dringend erforderlich. Mit großen Schwierigkeiten setzte der neue Rektor bei der Hamburger Schulverwaltung eine Renovierung der Schule durch.
Dr. Schietzel nutzte auch seine persönlichen Kontakte zu Fritz Beyle, der Direktor der Malerschule in Altona war. Dieser suchte nach Gelegenheiten für seine Schüler, damit diese ihr Meisterstück ausführen konnten. So kamen die beiden Herren auf die Idee, die Flure und das Treppenhaus der Schule Frohmestraße mit Naiven-Malereien auszustatten. Die Idee wurde kurzerhand umgesetzt. Die Vorarbeiten begannen im Oktober 1947 und die Ausführungsarbeiten beanspruchten fast das gesamte Jahr 1948. Es entstanden durch die Meisterschüler Hans Peiner, Andreas Nowak, Gerhard Fensch und Rudi Kahl geschichtsträchtige naive Kunstgemälde. Als Bildmotive wurden gewählt: „Die Stadt“, „Das Dorf“, „Der Fischfang“, „Der Walfang“, „Das Torfstechen“, „Der Ackerbau“ und „Die Jagd“. Eine einmalige Verschönerung einer Schule, die gleichzeitige, in den ersten Jahren, mit in den Geschichtsunterricht eingebunden wurde.

Eine erste Restaurierung der Wandmalereien erfolgte bereits ca. November bis Dezember 1951. Eine zweite umfangreichere Überarbeitung der Wandmalereien war 1976 erfordlich geworden und wurde von Hans Peiner durchgeführt. Die dritte Restaurierung erfolgte 1992 durch Rudi Schmidt und Sohn Leon Schmidt. In der Zeit vom 16. Juli bis zum 11. August 2015 wurde die vierte Restaurierung durch die Diplom-Restauratorinnen Frau A. Fischer-Menshausen und Frau C. Maier ausgeführt.

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Der Ackerbau

Das Torfstechen

Das Torfstechen

Das Torfstechen

Das Torfstechen

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Jagd

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Die Fischerei

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Der Walfang

Das Dorf

Die Stadt

Die Stadt

Die Stadt

Die Stadt

Die Stadt

Die Stadt

Die Stadt



Die Wandmalerei "Die Stadt" nach der Restaurierung 2015.



Die Wandmalerei "Das Dorf" nach der Restaurierung 2015.